16.10.2020 12:15 |

Festnahme an Grenze

Trotz Covid-Erkrankung mit dem Zug gereist

Ein 29-Jähriger wurde am Donnerstag in Salzburg in Untersuchungshaft genommen, weil er sich nicht an die verordnete Quarantäne gehalten haben soll. Er reiste trotz positiven Corona-Bescheids mit dem Zug Richtung Deutschland.

Der 29-Jährige, der akut an Covid-19 erkrankt ist, wurde in U-Haft genommen, weil er sich nicht an die behördlich verordnete Quarantäne gehalten haben soll. Er sei trotz eines Absonderungsbescheides der Bezirkshauptmannschaft Bruck an der Leitha (NÖ) per Zug nach Deutschland gereist, erklärte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Salzburg. Der Mann wurde nach Österreich zurückgeschoben und am Mittwoch in Salzburg festgenommen.

Beschuldigter wollte Bruder besuchen
Die Festnahme des Afghanen erfolgte beim Grenzübergang Freilassing auf Salzburger Seite am Mittwoch in den frühen Morgenstunden auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Salzburg wegen Verdachtes der vorsätzlichen Gefährdung von Menschen durch übertragbare Krankheiten.

Das Landesgericht Salzburg habe am Donnerstag die U-Haft wegen Tatbegehungsgefahr verhängt, so der Sprecher. Der Beschuldigte habe angegeben, dass er seinen Bruder in Deutschland besuchen wollte.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 29. Oktober 2020
Wetter Symbol