09.10.2020 15:19 |

Dank „Kommissar DNA“

Polizei kann 25 Einbrüche nun klären

Umtriebig war ein „Berufskrimineller“ (35) aus Rumänien. Gemeinsam mit einem noch flüchtigen Komplizen plünderte der Einbrecher mindestens 25 Häuser beziehungsweise Gartenhütten. Der 35-Jährige ist nun in Haft.

Segen und Fluch gleichermaßen sind die offenen Grenzen nach Osten für viele Menschen in der Grenzregion. Sie erleichtern den Waren- und Reiseverkehr, ermöglichen andererseits aber auch Kriminellen, ihre Beute rasch außer Landes zu schaffen – so wie im Fall eines Rumänen. Gemeinsam mit einem Komplizen hatte der 35-Jährige mindestens 25 Gartenhütten in Neusiedl sowie Maria Ellend (NÖ) aufgebrochen und geplündert. Auch ein Fahrraddiebstahl geht auf das Konto des Duos. Die Beute wurde anschließend in Ungarn verkauft. Die Schadenshöhe beträgt mehr als 10.000 Euro.

Dank an den Tatorten gesicherten DNA-Spuren konnte der Mann jetzt verhaftet werden. Nach seinem Komplizen wird noch gefahndet.

Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 30. Oktober 2020
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
9° / 13°
Regen
8° / 15°
leichter Regen
7° / 14°
leichter Regen
6° / 12°
Regen
6° / 13°
leichter Regen