17.09.2004 13:13 |

Comeback

Rio Ferdinands Sperre ist abgelaufen

Englands Fußball-Nationalspieler Rio Ferdinand darf erstmals seit dem 17. Januar wieder für Manchester United auflaufen. Nach einer achtmonatigen Sperre wegen eines verpassten Drogen-Tests feiert der 25-Jährige am Montag im Spitzenspiel der Premier League zu Hause gegen Rekordmeister FC Liverpool sein Comeback. "Ich kann gar nicht sagen, wie sehr ich diesem Tag entgegensehne und mich darauf freue", sagte Ferdinand der Zeitung "The Sun".
Der Verteidiger, der vor zwei Jahren als bislangteuerster Abwehrspieler der Welt für über 42 MillionenEuro von Leeds nach Manchester gewechselt war, hatte Ende Septembereinen Dopingtest verpasst und wurde anschließend dafürbestraft. Sein letztes Spiel bestritt er für den derzeitigschwächelnden Tabellenelften bei den Wolverhampton Wanderers(0:1) Anfang des Jahres. "Ich habe härter trainiert als jemalszuvor. Ob ich spiele oder nicht - es wird ein großer Moment",sagte Ferdinand.
 
Der Verteidiger steht damit auch Englands NationalcoachSven-Göran Eriksson in den nächsten Qualifikationsspielenzur Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland gegen Wales am 9. Oktoberund vier Tage später in Aserbaidschan wieder zur Verfügung.Bei der EM war der Profi auch gesperrt gewesen. "Rio Ferdinandist einer der besten Fußballer, den man in Europa oder inder Welt finden kann", meinte der schwedische Coach.
Donnerstag, 06. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten