Kahn über Alaba:

„Leben nicht mehr in der Fußballwelt vor Corona“

Einmal mehr bekräftigte Bayern-Vorstand Oliver Kahn nach dem 8:0-Sieg gegen Schalke, wie viel dem Klub am Verbleib David Alabas liege. Allerdings erklärte Kahn, bezogen auf die kommerziellen Rahmenbedingungen, auch: „Wir leben nicht mehr in der Fußballwelt von vor Corona.“

„Wir sind natürlich weiterhin im Austausch mit ihm“, sagte Kahn im ZDF-Interview über den aktuellen Stand in der Causa Alaba. David wisse, „dass wir ihn sehr schätzen - als Mensch und natürlich auch als Spieler.“ 

Wirtschaftliche Rahmenbedingen
Grundsätzlich sei in den letzten Tagen schon sehr viel gesagt worden zum Thema. „Deswegen sind wir gut beraten, Ruhe an den Tag zu legen“, sagte Kahn. Allerdings sagte er dann doch noch etwas: „Wir leben nicht mehr in der Fußballwelt vor Corona. Deswegen müssen wir auch immer die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen beachten.“ Was immer das konkret für die Vertragsposse um David Alaba bedeutet ....

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 31. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten