Hat das einen Sinn?

Supercup: Explosive Mischung wirft Zweifel auf

Der Supercup des europäischen Fußballs soll nächsten Donnerstag in Budapest stattfinden. Doch vor dem Spiel kommen immer mehr Zweifel auf: Ungarn meldete einen neuen Rekord an Corona-Zahlen, die Pandemie verbreitet sich bei den östlichen Nachbarn außergewöhnlich schnell. 20.000 Zuschauer sollen ins Stadion reindürfen, unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen. Hat das einen Sinn?

Während Ungarns Premier Viktor Orban davon spricht, „bis zum Hals bewaffnet“ gegen das Virus im Lande zu kämpfen, schaut es in der Realität düster aus. Das Virus verbreitete sich in der letzten Zeit in Ungarn schneller, als woanders in Europa. Alleine heute wurden Rekordzahlen, 941 neue Coronavirus-Erkrankungen aus Ungarn gemeldet, mit 10.000 aktiv Erkrankten, mit dem Großteil in Budapest, wo die Partie zwischen Champions-League-Sieger Bayern München und Europa-League-Triumphator Sevilla FC am 24. September stattfinden wird. 

Viele Sicherheitsvorkehrungen
Wie viel Risiko das Match birgt, ist tatsächlich schwer zum Beurteilen. Der Sprecher des Ungarischen Fußball Verbands (MLSZ), Jenö Sipos, meinte gegenüber der Nachrichtenagentur „MTI“, dass sämtliche Sicherheitsvorkehrungen getroffen worden seien. So soll zum Beispiel nur 30 Prozent der Stadion-Kapazität ausgenützt werden, sprich 20.000 Menschen könnten im Ferenc-Puskas-Stadion Platz nehmen. Mehr als 1,5 Meter voneinander entfernt. Ins Land einreisen darf man nur mit einem negativen Corona-Test, der weniger als drei Tage vor dem Match gemacht wurde. Jedem muss beim Eintritt ins Stadion die Körpertemperatur gemessen werden, bei mehr als 37,8 Grad wird den Fans der Zutritt ins Stadion verweigert. Beim Eintritt ins Stadion muss eine Maske getragen werden, auf dem Sitzplatz dann nicht mehr.

WIe weise es ist, Mannschaften aus Spanien und Deutschland in Ungarn zusammentreffen zu lassen, werden wir wohl erst nach dem Spiel wissen. Auch Spanien ist wieder einmal eines der vom Coronavirus am härtesten betroffenen europäischen Ländern. Eine explosive Mischung also, das Supercupfinale.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 28. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten