17.09.2020 10:11 |

Hass im Netz

Nummer 10 der Tennis-Welt nach Aus übel beleidigt

Einfach nur widerlich! Die Schweizerin Belinda Bencic wurde nach ihrem frühen Aus beim Turnier in Rom übel beleidigt. Nach einer siebenmonatigen Pause war die Schweizerin in Italien auf die Tour zurückgekehrt.

3:6 und 1:6 - Bencic, die Nummer 10 der Tennis-Welt, musste in Rom gegen die Weltranglisten-86. aus Montenegro, Danka Kovinic, eine deutliche Niederlage einstecken. Die Enttäuschung war groß, dennoch freute sie sich, wieder auf der Tour zurück zu sein.

Was sie nach dem Spiel erleben musst, ist jedoch einfach nur abscheulich. Ein User griff die 23-Jährige in den sozialen Medien verbal an.

„Du scheiss H***“ und „schäm dich Fo***“, schrieb der Mann via Instagram. Zu allem Überfluss forderte er noch zum Suizid auf. Und wie reagiert Bencic auf den Hass im Netz? Die Schweizerin stellt ihren Hater an der Pranger, postet den Chat-Verlauf in ihrer Instagram-Story und kommentiert: „Willkommen zurück auf der Tour.“

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.