06.09.2020 08:00 |

Anschober in Tirol

Minister verspricht Tempo bei der Pflegereform

Die Corona-Pandemie hat die seit Jahren bestehenden Versorgungslücken im Pflegebereich deutlich sichtbar gemacht. Bei seinem Tirol-Besuch stellte der grüne Gesundheitsminister Rudolf Anschober seine Pläne für die Pflegereform vor. 

Zu wenig Personal in Heimen. Zu wenig Unterstützung für pflegende Angehörige und in der Behindertenhilfe. Diese Probleme gab es schon vor Corona. Doch die Pandemie hat sie deutlich verschärft und sichtbar gemacht. Bei seinem Tirol-Besuch versprach Gesundheitsminister Rudolf Anschober am Samstag, dass nun bei der Pflegereform Tempo gemacht werde. 

Mehr als 100.000 Pflegekräfte fehlen
In einem halben Jahr will er in die Umsetzung gehen. Laut Berechnungen braucht Österreich bis 2030 mehr als 100.000 zusätzliche Pflegekräfte. Der Minister sieht in den aktuell hohen Arbeitslosenzahlen die Chance, mehr Menschen für den Pflegeberuf zu gewinnen. Pflegende Angehörige sollen entlastet werden. Anschober spricht etwa von einem oder mehreren Urlaubstagen mit gesetzlichem Anspruch.

Dem burgenländischen Modell, bei dem Angehörige vom Land als Pflegekräfte angestellt werden, kann der Minister einiges abgewinnen. Die bundesweite Machbarkeit könne aber zum Problem werden. Eine Pflegeversicherung - wie vor allem in der ÖVP gefordert - schließt Anschober „in dieser Legislaturperiode“ aus.

Claudia Thurner
Claudia Thurner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Donnerstag, 28. Oktober 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
1° / 17°
wolkenlos
-1° / 15°
wolkenlos
-1° / 14°
wolkenlos
1° / 15°
wolkenlos
-1° / 13°
wolkenlos
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)