Schlüsselübergabe

Renaissanceschloss wird wieder mit Leben erfüllt

Seit letztem Sommer stand das malerische Schloss Hagenau, gelegen auf einer Halbinsel am Inn in St. Peter am Hart, zum Verkauf. Laut den beauftragen Immobilienprofis Arev herrschte reges Interesse und so kam es jetzt schließlich zu einer Einigung. Die Siebenten-Tags-Adventisten pachten das Renaissanceschloss.

Eine Grundstücksfläche von 33.500 m², eine Nutzfläche 1.550 m². Das sich ein derartiger Gebäudekomplex wohl nicht von heute auf morgen verkauft, ist naheliegend. Dennoch weiß Arev-Immobilienprofi Karin Hattinger über das seit letzten Sommer zum Verkauf gestandene Objekt zu berichten: „Es gab extrem viele Anfragen und auch jede Menge Besichtigungen.“ Doch das ist nun vorbei, kam es gestern zur offiziellen Schlüsselübergabe: Es zieht wieder Leben in das seit dem 16. Jahrhundert fast unveränderte Renaissance-Schloss mit Park und gotischer Schlosskirche ein.

Freiherr freut sich
Was auch der große Wunsch, von Schloßherr, Baron Norbert van Handel für das bereits fast seit 200 Jahren in Familienbesitz befindliche Anwesen, war. Der Freiherr, dessen Stammsitz das Schloss Almegg in Steinerkirchen ist, freut sich sehr. „Auch für die Region ist das mit Sicherheit eine tolle Sache“, so van Handel.

Glaubensgemeinschaft betreibt Bildungszentrum
Beim neuen Pächter, der auch eine Kaufoption inne hat, handelt es sich um die Siebenten-Tags-Adventisten. Die Glaubensgemeinschaft betreibt bisher schon in St. Peter am Hart, im rund ein Kilometer entfernten Schloss Bogenhofen, ein Bildungszentrum mit Oberstufenrealgymnasium und Sprachinstitut.

Mario Ruhmanseder
Mario Ruhmanseder
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 27. September 2021
Wetter Symbol