20.08.2020 11:40 |

In Golling

Gefährliches Fluchtmanöver wegen Schwarzfahrens

Heute um kurz nach 9 Uhr Früh in Golling: Ein REX-Zugbegleiter hatte wegen eines Schwarzfahrers die Polizei verständigt. 

Der Mann überlegte nicht lange und sprang im Bahnhofsbereich vom Zug. Es war ein riskantes Manöver, denn er landete unmittelbar vor einem herannahenden Güterzug auf den Gleisen. Der Schwarzfahrer konnte sie jedoch rechtzeitig überqueren und flüchtete.

Güterzug musste Notbremsung hinlegen

Um den Fliehenden nicht zu überrollen, reagierte der Lokführer schnell und zog die Notbremse. Nach 200 Metern kam der schwere Güterzug schließlich zum Stillstand. Die Polizei sucht noch nach dem Unbekannten - bislang gibt es keine Spur von ihm.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 22. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.