15.08.2020 15:41 |

Explosionsgefahr

Großeinsatz wegen Gasleck an Hybrid-Auto in Garage

Ein undichtes Hybridfahrzeug, das mit Erdgas betrieben wird, hat Samstagmittag zu einem Großeinsatz in der Salzburger Altstadt geführt. In der Tiefgarage des Spitals der Barmherzigen Brüder war Gasgeruch bemerkt und Alarm geschlagen worden. Die Konzentration des Gemischs war in der Nähe des Autos so hoch, dass Explosionsgefahr bestand. Ein Abdichten des Lecks war nicht möglich.

Die Polizei sperrte den Bereich umfangreich ab. Unter Atemschutz betrat die Feuerwehr die Garage, in der sich das Propan-Butan-Flüssiggasgemisch unkontrolliert ausbreitete. Nachdem die Einsatzkräfte feststellten, dass das Leck vor Ort nicht abzudichten war, musste das undichte Auto mit Bergerollen über vier Stockwerke an die Oberfläche geschleppt werden.

„Gas kontrolliert abgelassen“
„Das Fahrzeug wurde auf einen Quarantäneplatz gebracht, wo das Gas kontrolliert abgelassen wird“, berichtete Andreas Reitsammer, der Einsatzleiter der Salzburger Berufsfeuerwehr, die mit vier Fahrzeugen und 16 Mann vor Ort war. Die Gaskonzentration in der Garage wurde so weit abgesenkt, dass danach keine Gefahr mehr bestand.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 23. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.