08.08.2020 20:20 |

Handbremse versagte

Pkw aus Fischteich in St. Michael gezogen

Von einem „Kuriosum“ sprechen die Einsatzkräfte in St. Michael: In der Nacht auf Samstag musste ein Auto aus einem Fischteich gezogen werden. Der abgestellte Pkw verselbstständigte sich und rollte in den Teich. Schuld an dem Unglück war offenbar die Handbremse.

Der sonnige Freitag endete für einen VW Golf in St. Michael im Lungau mit einem Bad im Fischteich. Der Lenker (30) hatte den Pkw gegen 21 Uhr am Parkplatz des „Pritzteichs“, direkt an der Mautstelle der A10, nur kurz abgestellt. Ohne Insassen verselbstständigte sich daraufhin das Auto und rollte direkt ins kühle Nass. Offenbar hatte die Handbremse versagt.

„Als wir vor Ort ankamen, trieb der Wagen etwa 40 Meter vom Ufer entfernt, ehe er unterging. Bei der Bergung aus sechs Metern Tiefe brauchten wir Unterstützung von der Wasserrettung“, erzählt Ortsfeuerwehrkommandant Markus Pfeifenberger. Die Taucher der Wasserrettung Pongau West kamen gerade von einer Übung und waren in voller Montur rasch zur Stelle. Mit einer Seilwinde zogen sie das versunkene Wrack an Land. Durch die rasche Rettungsaktion konnte verhindert werden, dass Gefahrenstoffe austreten und die Umwelt gefährden. Verletzt wurde niemand.

Magdalena Mistlberger
Magdalena Mistlberger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.