16.09.2010 09:16 |

Der Mann der Stunde

Vertrag von Walter Kogler soll vorzeitig verlängert werden

Der Trainer des Jahres? Da muss man als Tiroler keine Sekunde lang nachdenken: Meistertitel in der ADEG-Liga und Tabellenführung in der Bundesliga - Walter Kogler (42) ist der Hauptverantwortliche fürs "Wunder Wacker". Das sehen andere auch so - daher soll's nun bald eine Vertragsverlängerung geben.

Eine schwarzgrüne Ruine. Mehr war der FC Wacker Innsbruck nach dem Abstieg im Mai 2008 nicht, als Walter Kogler in Innsbruck einen Drei-Jahres-Vertrag (zwei Jahre plus Option auf ein weiteres) unterschrieb.

Er stellte eine völlig neue Mannschaft zusammen, die im ersten Erste-Liga-Jahr als Vizemeister knapp am Aufstieg scheiterte, führte die Truppe im Jahr zwei zu Titel und Aufstieg - und bastelte dann im Sommer gemeinsam mit Sportdirektor Oliver Prudlo ein Team, das nun Tabellenführer in der Bundesliga ist. Keine Frage: Kogler ist derzeit der Trainer der Stunde!

Und das macht den 42-Jährigen auch zum Objekt der Begierde. Vor allem, wenn in der noch jungen Saison das Trainer-Karussell mit den ersten Rauswürfen in Schwung gerät.

Wacker soll, will und wird da vorbeugen. In den kommenden Wochen kommt das Thema Vertragsverlängerung auf den Tisch.

Kogler: "Ich habe keinen Stress damit. Wir müssen erst einmal abstecken, wie die Zukunft aussehen soll. Grundsätzlich denke ich, dass wir noch lange nicht ausgereizt sind." Damit jagt er den Vereins-Rekord, mit drei vollen Saisonen zählt der 42-Jährige ohnehin schon zu den Langzeit-Trainern der Innsbrucker Fußball-Geschichte.

Und sportlich?
Beim Training am Donnerstag fehlte Alex Hauser (Beckenprobleme), Miran Burgic war wieder voll dabei. Fix fürs Cup-Spiel am Samstag in Gaflenz: Torhüter-Rotation - Planer wird den Platz von Grünwald einnehmen.

von Georg Fraisl, Tiroler Krone

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Angreifer auf Flucht
Wiener bei Messerattacke in Baden verletzt
Niederösterreich
Casillas entzückt
Mit dem Fuß! So malt er Superstar Neymar
Fußball International
Tirol Wetter
13° / 27°
heiter
10° / 27°
heiter
11° / 25°
heiter
12° / 27°
heiter
12° / 27°
einzelne Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter