07.08.2020 09:30 |

Grazer Handballer:

Der Corona-Sonderfall liegt beim Ministerium

Kuriose Wendung nach einem positivem Corona-Fall bei einem Grazer Handballer. Der Spieler ist zwar weiter positiv, aber nicht ansteckend. Nun prüft sogar das Ministerium, ob der Spieler wieder zurück in den Trainingsbetrieb kommen könnte...

Die Corona-Zeiten bleiben unruhig - zuletzt hat es einen Handballer der HSG Graz erwischt. Der Spieler wurde nach seiner Rückkehr aus dem Ausland positiv getestet. Folglich wurde eine Heim-Quarantäne verordnet

Laut neuesten medizinischen Erkenntnissen ist der Spieler aber nicht mehr ansteckend, weshalb auch umgehend nach einem Tag (!) seine Heim-Quarantäne behördlich aufgehoben wurde. Doch am Mannschaftsbetrieb darf der Handballer weiterhin nicht teilnehmen.

Graz-Manager Michael Schweighofer weiß: „Laut Gesundheitsbehörde dürfte er sofort seine Arbeit ausüben, das widerspricht aber den Vorgaben des Gesundheits- und Sportministeriums nach den Spitzensportregelungen.“

Das Problem: „Es muss nach aktuellen Bestimmungen ein negativer Test vorhanden sein, um am Trainingsbetrieb teilnehmen zu können. Unser Spieler trägt den Virus offenbar noch in sich, weshalb der Test positiv anschlägt, obwohl er nicht ansteckend ist.“ Der Corona-Sonderfall wurde direkt an den Verband weitergeleitet, der wiederum Kontakt mit dem Ministerium aufgenommen hat.

Verbands-Sportdirektor Patrick Fölser bestätigt: „Wir bemühen uns, schnell eine Lösung zu finden, damit der Spieler wieder mit der Mannschaft trainieren kann. Dafür muss allerdings die Grundverordnung geändert werden. Dafür setzen wir uns ein.“ Sodass Spieler, die niemanden anstecken können, auch wieder trainieren können. 

Christoph Kothgasser
Christoph Kothgasser
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 29. Juli 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
17° / 30°
einzelne Regenschauer
16° / 30°
heiter
17° / 30°
heiter
16° / 30°
heiter
13° / 27°
einzelne Regenschauer