31.07.2020 06:30 |

Auto verschüttet

Tourist in Geröll-Lawine: „Die Hölle brach los“

Am Dienstagabend löste sich in Johnsbach eine Gerölllawine und traf den Geländewagen eines holländischen Pärchens, das in der Steiermark urlaubt. Mit nichts als einer Regenjacke und den Ausweisen konnten sie sich ins Freie retten.

Als die Freiwillige Feuerwehr Johnsbach Dienstagabend in den Langgriesgraben zu einem Unwetteralarm ausrückte, bemerkten die Kameraden erst, dass eine riesige Mure abgegangen war. „Wir entdeckten auch ein Ehepaar, das am Straßenrand vergeblich versuchte, mit dem Handy Hilfe zu rufen“, berichtet Einsatzleiter Christoph Nachbagauer. Das Auto war eben von einer gewaltigen Geröll-Lawine verschüttet worden!

Zitat Icon

Beim ersten Tageslicht haben wir das Dach des Transporters aufgeschnitten und nach der Kleidung des Ehepaars gegraben.

Christoph Nachbagauer, FF Johnsbach

„Die Hölle brach los“
„Wir kamen aus Wien und wollten bei Johnsbach campen. Während wir im Auto aßen, wurde das Wetter schnell schlechter. Dann kamen auch schon die ersten Steine und die Hölle brach los. Es ging alles sehr schnell“, berichtet Redmer Bakker aus dem holländischen Dorf Eibergen der „Krone“. Die Urlauber konnten sich gerade noch ins Freie retten - lediglich mit einer Regenjacke und den Ausweisen.

Die Johnsbacher Florianis halfen mit großem Herz: Eine Unterkunft wurde organisiert, die verschlammte Kleidung aus dem Auto ausgegraben und gewaschen. „Danke den Österreichern!“, sagt Bakker.

Jörg Schwaiger
Jörg Schwaiger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 09. August 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
18° / 31°
heiter
17° / 31°
heiter
17° / 31°
heiter
18° / 32°
heiter
14° / 29°
heiter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.