30.07.2020 17:50 |

U-Haft verhängt

20 Mädchen missbraucht? Reitlehrer unter Verdacht

Die Vorwürfe, die gegen einen steirischen Reitlehrer erhoben werden, sind massiv: Es geht um Vergewaltigungen und sexuellen Missbrauch von Reitschülerinnen. Es ist nicht das erste Mal, dass der Mann beschuldigt wird. Doch diesmal sitzt er in U-Haft!

2011 wurde der Steirer bereits wegen sexueller Belästigung einer Reitschülerin verurteilt. 2013 stand er erneut vor Gericht, wurde aber freigesprochen. Diesmal sind die Anschuldigen derart massiv, dass der Mann in Leoben in U-Haft kam. In Sattelkammern verschiedener Reitställe, in denen er unterrichtete (aber auch in seinem eigenen), im Büro und während der Reitstunden soll er sich an 20 Mädchen vergangen haben.

Schülerin erstattet Anzeige
Ende Juni hatte eine Schülerin des Mannes eine Anzeige erstattet und den sexuellen Missbrauch durch den Reitlehrer beschrieben. Daraufhin haben Ermittler des Stadtpolizeikommandos Graz mit den Erhebungen begonnen und sind dabei auf weitere Fälle gestoßen, die den Anfangsverdacht erhärteten. „In zahlreichen Fällen“ solle er laut Polizei „diverse strafbare Handlungen gegen die sexuelle Integrität begangen haben“. Daher wurde der 56-Jährige Anfang Juli festgenommen und in die Justizanstalt Leoben gebracht. Dort ist er seither in Untersuchungshaft. 

Praktikantinnen unter Opfern
Manche Vorwürfe sind brandaktuell, einige liegen 30 Jahre zurück. Bisher seien schon mehr als ein Dutzend Betroffene bekannt. Die jungen Frauen, darunter Praktikantinnen, hatten sich geschämt und Angst, dass ihnen niemand glaube - daher schwiegen viele lange Zeit. So wie jetzt auch der Beschuldigte, für den die Unschuldsvermutung gilt.

Die Polizei vermutet, dass es noch weitere Opfer geben könnte. Diese mögen sich mit der Exekutive in Verbindung setzen.

Eva Stockner, Monika Krisper und Christa Blümel, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 25. Februar 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
2° / 19°
wolkenlos
4° / 18°
wolkenlos
2° / 20°
wolkenlos
2° / 13°
stark bewölkt
0° / 17°
wolkenlos