Star von Barca genervt

Messi in die Serie A? Jetzt sprechen Inters Bosse

Macht es Barcelona-Superstar Lionel Messi seinem großen Rivalen Cristiano Ronaldo gleich und wechselt von der Primera Division in die Serie A? Ein entsprechender Medienbericht sorgt in Italien seit Samstag für große Aufregung. Jetzt hat sich Inter zu den Gerüchten geäußert.

Inters Geschäftsführer Giuseppe Marotta hat entsprechende Transferbemühungen bezüglich Messi verneint: „Wir reden hier von Fantacalcio (ein virtuelles Managerspiel, Anm.), das ist absolut kein Ziel von uns.“ Er glaube, „dass Messi sein Leben und seine Fußball-Zukunft in Barcelona sieht. Daran sehe ich nicht den Hauch eines Zweifels“, sagte Marotta weiter.

Auch Inter-Trainer Antonio Conte hält eine Verpflichtung des 33-jährigen Argentiniers für unmöglich: „Ich glaube, es gibt keinen Verrückten auf dieser Welt, der Messi nicht trainieren wollte. Aber in diesem Moment ist er für Inter nicht realisierbar, und das aus sehr vielen Gründen.“

Die italienische Sporttageszeitung „Gazzetta dello Sport“ hatte zuvor berichtet, dass der 33-jährige Argentinier im Sommer 2021 nach Mailand wechseln wolle. Nachdem es derzeit sportlich und auch abseits des Platzes für Messi bei Barcelona alles andere als rund läuft, könnte der wohl beste Spieler aller Zeiten durchaus eine Luftveränderung ins Auge fassen. Schließlich endet im kommenden Jahr sein Vertrag bei den Katalanen. Zuletzt äußerte sich der Superstar meist genervt und sprach seinem Team die nötige Qualität ab. Außerdem soll Messis Vater und Berater Jorge in Mailand ein Anwesen gekauft haben. Wenn man den Aussagen der Inter-Verantwortlichen Glauben schenkt, wird Lionel Messi dort aber demnächst nicht einziehen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 17. September 2021
Wetter Symbol