16.07.2020 06:04 |

In Tennessee

Trotz Corona: 20.000 Zuschauer bei Nascar-Rennen

Mehrere tausend Fans haben sich live an der Strecke ein Rennen der populärsten amerikanischen Motorsportserie Nascar angeschaut. Die von der US-Nachrichtagentur AP geschätzten 20.000 Zuschauer am Bristol Motor Speedway seien die größte Zuschauermenge bei einer Sportveranstaltung in den USA seit Beginn der Coronapandemie gewesen, hieß es.

Die Zuschauer mussten am Mittwochabend (Ortszeit) nur beim Betreten der Tribünen Masken tragen, auf ihren Plätzen war dies dann nicht mehr notwendig. Die Rennstrecke im US-Bundesstaat Tennessee hat ein Gesamtkapazität von 140.000 Zuschauern, 30.000 Tickets hätten verkauft werden dürfen.

Die USA sind inzwischen das Land mit den meisten nachgewiesenen Coronafällen weltweit und haben täglich mehrere zehntausend Neuinfizierte. Insgesamt haben sich in dem Land mit rund 330 Millionen Einwohnern mehr als 3,4 Millionen Menschen mit dem Erreger Sars-CoV-2 infiziert.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 14. August 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.