07.09.2010 14:17

"Lustiger" K2-Fake

Messner: "Stangl nicht einmal Fußnote"

Der steirische "Skyrunner" Christian Stangl ist mit oder ohne gefälschtem K2-Gipfelfoto für Bergsteigerlegende Reinhold Messner "nicht einmal eine Fußnote in der alpinen Geschichte". Die Fälschung sei aber eine "lustige Sache", betonte der Südtiroler am Dienstag. Stangl hatte zuvor eingestanden, vor vier Wochen nicht am höchsten Punkt des 8.611 Meter hohen Berges gestanden zu sein.

Grundsätzlich interessiere es Messner in keiner Weise, wie schnell jemand auf einen Berg steige. Das habe nichts mit Bergsteigen im eigentlichen Sinn zu tun, sondern sei bestenfalls "Pistenalpinismus". Stangl wähle ausschließlich Routen, die von anderen bearbeitet worden seien. Natürlich sei sein Vorhaben eine ambitionierte sportliche Leistung gewesen, es ändere aber nichts daran, dass der Steirer in seiner gesamten Karriere niemals eine anspruchsvolle Route gewählt habe.

"Zugetraut habe ich es ihm schon"
Messner sei bis zur Bekanntgabe der Fälschung davon überzeugt gewesen, dass es Stangl tatsächlich am 13. August geschafft habe. Der Steirer sei ja in guter körperlicher Verfassung und verfüge über eine ausgezeichnete Kondition: "Zugetraut habe ich es ihm schon." Letztendlich stehe er der ganzen Sache aber gleichgültig gegenüber: "Das sollen sich die Skyrunner untereinander ausmachen", sagte der Südtiroler.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
18.07.
20.07.
21.07.
23.07.
24.07.
25.07.
26.07.
27.07.

Newsletter