14.07.2020 21:00 |

Stadtpolizei-Chef:

Wollen bald wieder Notbetrieb starten

Salzburgs Stadtpolizeikommandant Manfred Lindenthaler zum neuen Corona-Ausbruch im „Krone“-Interview - über Auswirkungen, Maßnahmen und Masksenpflicht für die Polizei.

Wann haben Sie von dem Ausbruch erfahren?

Montagabend, es hat beim Bahnhof seinen Ausgang genommen.

Ist Ihnen der Ansteckungsweg bekannt?

Derzeit nicht. Wir wüssten selbst gern, wie es dazu kommen konnte. Es war meines Wissens nach von den Kollegen auch niemand auf Urlaub.

Wer muss jetzt zum Test?

Die Kollegen der einzelnen Dienststellen sind im Regelfall unter sich. Es kann aber auch zu Kontakten mit anderen Polizisten kommen. Mit der Demo ,Black Lives Matter’ hatten wir so einen Einsatz. Wir testen sicherheitshalber auch Kontakte, die nicht unmittelbar betroffen sind.

Wer muss die Lücke füllen?

Gibt es Personalnot?

Andere Dienststellen werden das kompensieren. Verstärkte Streifendienste sind aber nicht geplant.

Waren Polizisten im Arbeitsalltag zuletzt vielleicht etwas zu sorglos?

Das kann ich so nicht sagen. Für die Dienststellen gibt es genaue Vorschriften. Aber draußen ist die Arbeit mit allen Mindestabständen für die Polizei schwierig. Ich habe für den Bereich des Stadtpolizeikommandos wieder Maske verordnet. Das gilt mittlerweile fürs ganze Land.

Wie geht es jetzt weiter?

Wir müssen die Entwicklung abwarten, hoffen aber, dass wir bald in den Dienststellen zumindest mit Notbetrieb wieder starten können.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 04. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.