12.07.2020 22:13 |

In Piesendorf:

Paragleiter-Pilot verletzte sich bei Landung

Ein 57-jähriger Deutscher wollte am Sonntag mit seinem Paragleiter in Piesendorf landen und verletzte sich dabei am Knie.

Eigentlich steuerte die Gruppe von Paragleitern einen Landeplatz in Piesendorf an. Weil die Windverhältnisse ungünstig waren, wollte der Deutsche aber auf einer Wiese am Fürther Sonnberg wieder zu Boden gehen. Er kam dabei schief auf, verdrehte sich das Knie und zog sich vermutlich einen Kreuzbandriss zu. Die Bergrettung Piesendorf brachte ihn ins Tal und die Rettung schließlich ins Tauernklinikum nach Zell am See. 

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 11. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.