09.07.2020 13:15 |

Kennzeichen gestohlen

14-Jährige kauften Auto von Fremdem um 320 Euro

Zwei 14-Jährige haben am Mittwochabend in Wien-Penzing mit einem Auto herumexperimentiert, das sie kurz zuvor selbst gekauft hatten. Die beiden ließen auf einem Parkplatz auf der Wientalstraße die Reifen quietschen. Weil sie dabei Passanten auffielen, rückte die Polizei an. Die Beamten stellten fest, dass die Burschen, die natürlich noch gar nicht Auto fahren durften, die Kennzeichen gestohlen hatten.

Die Jugendlichen gaben an, sie hätten vor Kurzem um 320 Euro den alten VW Passat von einem Mann erworben. Übergabe war auf einem Möbelhausparkplatz im 14. Wiener Gemeindebezirk. Einen Kaufvertrag konnten sie nicht vorweisen.

Die Kennzeichen holten sie sich von einem geparkten Fahrzeug, das bereits seit Wochen unbenutzt in dem Grätzl stand. Die Burschen fuhren somit nicht nur am Parkplatz herum, sondern waren auch auf den Straßen unterwegs. Sie werden mehrfach angezeigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 15. August 2020
Wetter Symbol
Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.