09.07.2020 07:00 |

Gurgiser poltert:

„Forderung schamlos und wirtschaftsfeindlich!“

Viel Staub hat das große „Krone“-Interview von WK-Präsident Christoph Walser aufgewirbelt. Er forderte unter anderem die Lockerung des Lkw-Nachtfahrverbotes. Das treibt Fritz Gurgiser vom Transitforum natürlich auf die Palme: „Diese Forderung ist schamlos, wirtschafts-, gesundheits- und bürgerfeindlich!“

Walser hatte seinen Vorstoß damit begründet, dass man ohnedies nur die leisesten und saubersten Lkw in der Nacht fahren lassen würde. Es wäre sinnvoll, wenn diese in der Nacht nicht stehen müssten und erst dann wieder weiterfahren können, wenn auch der Berufsverkehr und die Tiroler Pendler unterwegs sind.

Das Transitforum Austria-Tirol fordert nun sogar das Gegenteil, nämlich die Verschärfung des Lkw-Nachtfahrverbotes – und zwar zum Schutz der privaten und betrieblichen Anrainer sowie der internationalen Berufskraftfahrer, die immer mehr zu „Lenkradlohnsklaven“ degradiert würden. Weiters pocht man auf eine Section-Control an der A12 und A13 zur Überwachung der 60 km/h Beschränkung für Lkw sowie eine Reduktion der Lärmschwellengrenzwerte um zehn auf 40 Dezibel in der Nacht. In diesem Zusammenhang nimmt Gurgiser auch LH Günther Platter in die Pflicht: „Der Transit ist Chefsache, sagt Platter. Da muss er nun handeln!“

Sinnloses „Hin- und Hergekarre“ in Europa
Dem Argument Walsers, dass volle Autobahnen Arbeit und Wohlstand bedeuten, kann Fritz Gurgiser erwartungsgemäß ebenfalls nichts abgewinnen: „Volle Autobahnen sind nichts anderes als der Ausfluss von einem unkontrollierten ,Hin- und Hergekarre’ des Güterverkehrs, der sich seit dem EU-Beitritt 1995 und der Erweiterung um die Oststaaten im Jahre 2004 weit mehr erhöht hat, als das Wirtschaftswachstum!“

Von vollen Autobahnen profitieren laut Gurgiser nur Transit-Logistiker mit Kennzeichen aus BG, CZ, EST, LT, LV, PL, RO, RUS, SK, SLO, die Asfinag und natürlich der Finanzminister. Und natürlich das „Gier“-Virus (siehe Grafik)!

Markus Gassler
Markus Gassler
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 15. August 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
16° / 26°
leichter Regen
16° / 25°
einzelne Regenschauer
16° / 24°
leichter Regen
15° / 27°
einzelne Regenschauer
14° / 26°
einzelne Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.