08.07.2020 10:32 |

Um bis zu 15 Grad

Auf heißesten Tag des Jahres folgt Temperatursturz

Die nächsten Tage haben es in puncto Wetter wahrlich in sich: Erwartet uns am Freitag mit bis zu 35 Grad der bislang heißeste Tag des heurigen Jahres, müssen wir uns am Samstag bereits wieder „warm“ anziehen. Denn auf Hitze und Schwitzen folgt ein Temperatursturz von bis zu 15 Grad - ehe es am Sonntag mit den Temperaturen wieder in Richtung Hochsommer geht.

Die prognostizierten 35 Grad werden am Freitag vor allem im Osten des Landes erreicht - doch keine Bange, auch im übrigen Österreich wird die 30-Grad-Marke verbreitet geknackt, berichteten die Experten der Ubimet am Mittwoch.

Wien, Niederösterreich und Burgenland als Hitzepole
„An der Vorderseite des Ex-Tropensturms Edouard mit Kern über Deutschland erreichen nämlich sehr heiße Luftmassen unser Land“, präzisiert Manfred Spatzierer, Chefmeteorologe der Unwetterzentrale. „Somit klettern die Temperaturen erstmals in diesem Jahr in jedem Bundesland auf 30 Grad oder mehr.“ Die Hitzepole werden dabei Wien, Niederösterreich und das Burgenland sein, hier werden 35 Grad erreicht.

Der Freitag könnte zudem als bislang heißester Tag des Jahres 2020 in die Bilanz eingehen, bis dato liegt die Wiener Innenstadt mit 32,9 Grad am 28. Juni noch an der Spitze.

Temperatursturz bringt ordentlich Abkühlung
Doch aufgepasst: Die Abkühlung folgt weit schneller als erhofft. Bereits im Laufe des Freitagnachmittags kündigen Vorboten in Form von kräftigen Gewittern von Vorarlberg bis in die Obersteiermark die nahende Kaltfront von Edouard an. Der damit verbundene Temperatursturz hat es in sich - laut Experten gehen die Temperaturen um rund zehn bis 15 Grad zurück, die Höchstwerte kommen am Samstag nicht mehr über 16 bis 26 Grad hinaus, dazu regnet es teils kräftig, auch Gewitter können immer wieder entstehen. Ein wenig in den Genuss von Sonne könnte am Nachmittag der Westen des Landes kommen.

Es wird wieder sommerlich
Wetterbesserung erfolgt allerdings bereits am Sonntag. Nahezu im gesamten Land zeigt sich immer wieder die Sonne, ein paar harmlose Quellwolken können den Sonnenschein allerdings trüben. Das Quecksilber klettert jedoch wieder in Richtung Sommer - zwischen 21 und 28 Grad werden erreicht.

Österreich
Wetterdaten:

Und auch zum Start der neuen Woche wird es oftmals sonnig und angenehm warm. So heiß wie noch am Freitag wird es allerdings nicht. Am Montag können Spitzenwerte bis zu 25 Grad, am Dienstag bis zu 29 Grad erreicht werden.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 08. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.