08.07.2020 06:01 |

Bleibt Befragung fern

Heidi Horten gibt Ibiza-U-Ausschuss einen Korb

Sie ist geladen in der Wiener Hofburg zum Thema Ibiza und die Folgen. Doch Frau Horten sieht sich nicht in der Lage, den Parlamentariern zum Thema Parteispenden Auskunft zu erteilen. Immerhin hat die Mäzenin eine schriftliche Stellungnahme zu dieser Causa übermittelt.

Ein Brief aus Kärnten. Von Heidi Horten an die Parlamentsdirektion. Die Milliardärin, geladen zum Ibiza-U-Ausschuss, will dort partout nicht auftreten. Angesichts ihres Alters (80. Lebensjahr) und ihres gesundheitlichen Zustands sehe sie sich nicht in der Lage, all die vielen Aufgaben zu erledigen.

Dazu zählen die Verwaltung ihrer Kunstsammlung sowie der Förderung von medizinischer Forschung. Und eben der U-Ausschuss. Interessanterweise wird Frau Horten regelmäßig fröhlich-fidel in Lokalen gesehen, wie der „Krone“ verraten wurde.

Millionenspende: „Gegenleistung nie Thema gewesen“
Sei’s drum: Die Milliarden-Erbin legt schriftliches Zeugnis zum Thema Spenden an Parteien ab. Darin bestätigt sie „eine beträchtliche“ Zahlung (in Summe eine Million Euro) an die ÖVP 2018/19, zu der sie nach wie vor stehe. Niemals sei eine Gegenleistung Thema gewesen. „Ich versichere, dass keine Spende getätigt wurde, die für den Ausschuss Relevanz hat.“

Erich Vogl, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 04. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.