03.07.2020 13:49 |

Scheidung eingereicht

Ricci: Einstweilige Verfügung gegen Ehemann

Christina Ricci hat die Scheidung von ihrem Noch-Ehemann James Heerdegen eingereicht und gleichzeitig eine einstweilige Verfügung gegen ihn erwirkt. Der Grund: Letzte Woche soll der Produzent, mit dem die Schauspielerin sechs Jahre lang verheiratet war, handgreiflich geworden sein und sie angespuckt haben. Sogar die Polizei musste anrücken.

Eine Hollywood-Ehe mit traurigem Ende: In der letzten Woche soll es bei Christina Ricci und James Heerdegen zu Handgreiflichkeiten gekommen sein. Die Polizei bestätigt dem „Us Weekly“, dass sie zu einem Einsatz zum Haus des Paares gerufen wurden. Die Cops seien „via Rundfunk wegen häuslicher Gewalt benachrichtigt“ worden, erklärte ein Beamter des Polizeireviers in Los Angeles.

Was sich bei der Auseinandersetzung genau ereignet hatte, blieb vorerst im Unklaren. Riccis Sprecher verweigerte einen Kommentar, weder die Schauspielerin noch ihr Ehemann seien jedoch verhaftet worden, wird berichtet.

Dafür scheint die 40-Jährige nun ihre Konsequenzen gezogen zu haben. Die „Addams Family“-Darstellerin soll nicht nur die Scheidung eingereicht, sondern gleichzeitig auch eine gerichtliche Schutzverfügung gegen ihren Noch-Ehemann erwirkt haben. Diese soll es Heerdegen verbieten, mit ihr in Kontakt zu treten. Das Paar zieht zusammen einen fünfjährigen Sohn Freddie groß, für den Ricci nun das alleinige Sorgerecht haben will. Einen Ehevertrag soll es nicht geben.

Ricci und Heerdegen hatten sich 2011 am Set der TV-Serie „Pan Am“ kennengelernt, im Oktober 2013 folgte die Hochzeit. Ihr letzter gemeinsamer öffentlicher Auftritt war im April 2019 bei der Hochzeit von Marc Jacobs und Char Defrancesco.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 06. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.