03.07.2020 07:56 |

16 Gebäude evakuiert

101 Feuerwehreinsätze wegen heftiger Unwetter

Heftige Gewitter im Gasteinertal und in Mittersill forderten in der Nacht auf Freitag mehr als 500 Feuerwehrleute im Bundesland Salzburg. Hotspots waren der Pongau, der Pinzgau sowie der Tennengau, insbesondere Abtenau.

Der heftige Regen am Donnerstagabend hinterließ in einigen Gemeinden eine Spur der Verwüstung. „512 Feuerwehrleute rückten in den Abendstunden zu 101 Einsätzen im gesamten Bundesland aus“, berichtet Passauer vom Landesfeuerwehrverband. Zahlreiche Gebäude mussten ausgepumpt werden, in Bad Hofgastein gingen mehrere Muren ab.

ÖBB-Strecke gesperrt
Der Wiedner-Almbach ist im Bereich der Bahngleise der ÖBB Tauernbahn über die Ufer getreten. Die Strecke wurde daraufhin gesperrt. Für die Dauer der Sperre können Salzburger auf einen Schienenersatzverkehr zwischen Bad Hofgastein und Bad Gastein zurückgreifen.

50 Personen wurden evakuiert
„Der Hotspot des heftigen Unwetters war Bad Hofgastein. Dort wurden 13 Keller und fünf Tiefgaragen geflutet“, so Passauer. In Bad Gastein drohte der Scheiblingbach im Ortsteil Bad Bruck überzugehen.

Der Bach riss auch eine Brücke weg, weshalb acht dahinter liegende Häuser derzeit mit dem Auto nicht erreichbar sind. „Die Bewohner können nur zu Fuß über den Gasteiner Höhenweg in den Ort gelangen, allerdings mit einer Gehzeit von rund einer Stunde“, so der Feuerwehrchef.

In Mittersill Keller von Hotel überflutet
Auch in Mittersill ging um kurz vor 20 Uhr ein heftiges Unwetter nieder. An gleich mehreren Stellen wurde die Paß-Thurn-Bundesstraße geflutet. Auf dem ostseitigen Hang hinter einem Hotel auf der Paßhöhe schoss das Wasser in Richtung Hotel. Durch das eindringende Wasser wurden im Erdgeschoss, sowie teilweise im Keller mehrere Räume überflutet. Es entstand erheblicher Sachschaden.

Die Feuerwehren Bad Hofgastein und Bad Gastein sind Freitagfrüh weiterhin im Einsatz. Verletzt wurde bislang niemand.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 08. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.