01.07.2020 15:56 |

Benedikt XVI. trauert

Papst-Bruder Georg Ratzinger 96-jährig gestorben

Georg Ratzinger ist tot. Der ältere Bruder des emeritierten Papstes Benedikt XVI. starb nach langer Krankheit am Mittwoch in Regensburg. Er wurde 96 Jahre alt und war der letzte enge Familienangehörige des emeritierten Papstes aus Deutschland. Dieser hatte Georg Ratzinger noch vor etwas länger als einer Woche besucht und Abschied von ihm genommen.

Der Gesundheitszustand des 96-Jährigen hatte sich in den letzten Wochen enorm verschlechtert. Täglich verbrachten die beiden Brüder jeweils mehrere Stunden miteinander. Sie feierten auch eine Messe gemeinsam.

Georg Ratzinger war wie sein jüngerer Bruder Joseph (93) ebenfalls Priester. Die Brüder waren 1951 gemeinsam geweiht worden. Von 1964 bis 1994 war er Domkapellmeister sowie Leiter der Regensburger Domspatzen.

Misshandlungsvorwürfe gegen Papst-Bruder
Durch einen 2017 veröffentlichten Bericht über Gewalt und sexuellen Missbrauch beim berühmten bayrischen Knabenchor geriet Georg Ratzinger wenige Jahre vor seinem Tod erneut in die Schlagzeilen. Insbesondere wurde ihm vorgeworfen, selbst häufig gewalttätig gegenüber den Kindern geworden zu sein.

Das Familiengrab der Ratzingers befindet sich auf dem Ziegetsdorfer Friedhof am Regensburger Stadtrand. Dort sind die Eltern der Brüder und ihre bereits 1991 verstorbene Schwester Maria begraben.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.