Stöckl im Park

Beim Belvedere: Bier-Genuss in Restaurantbrauerei

Ende vorigen Jahres hat das Bierlokal „Stöckl im Park“, nach einigen Anlaufschwierigkeiten wegen der Anrainer, endlich aufgesperrt. Direkt neben dem Schloss Belvedere gelegen, glänzt es mit dem wahrscheinlich schönsten Biergarten der Stadt - und vor allem mit hervorragendem hausgebrauten Bier. Der Lokalaugenschein überzeugt!

Kaum ein Lokal hat in den vergangenen Jahren in Wien für so viele Kontroversen gesorgt wie dieses: Nach drei Jahren Planung und einem Jahr Bauzeit hat das „Stöckl im Park“ neben dem Belvedere Ende, einer Bürgerinitiative zum Trotz, die eine Art „Ballermann beim Belvedere“ befürchtete, letzten Jahres endlich seine Pforten geöffnet. Seitdem bietet es Platz für 880 Gäste im Restaurant und dem dazugehörigen Gastgarten. Von Oktoberfest-Flair fehlt jede Spur. Das Lokal überzeugt mit einer ansprechenden Mischung aus moderner Bararchitektur und Versatzstücken aus alter Braugeschichte, wie etwa einem historischen Steuerpult im ersten Stock. 

Familie Welledits, die mit dem »Salm Bräu« bereits eine Gaststätte und Brauerei im Schwarzenberggarten betreibt, beweist jedoch nicht nur in puncto Optik Geschmack, sondern auch im Bezug auf die Gerichte. Serviert wird eine bodenständige Wiener Küche - wobei dem Bier als Zutat besondere Bedeutung zukommt. „Wir legen sehr viel Wert darauf, dass ausschließlich Waren aus Österreich verarbeitet werden“, wird im City4U-Talk erklärt. 

Bierliebhaber kommen auf ihre Kosten

Nach der Corona-Krise läuft das Geschäft wieder gut an, erzählt das freundliche Personal. Regelmäßig gibt es auch Reservierungen von großen Gruppen. Kein Wunder, bietet die Speisekarte doch etwas für jeden Geschmack. Vor allem Bierliebhaber sind hier an der richtigen Stelle. In vielen Gerichten findet sich der Gerstensaft wieder. So wird neben einer Kürbiscremesuppe mit gerösteten Kernen und steirischem Kernöl (4,50 Euro) oder einer kräftigen Tafelspitzbouillon mit Leberknödel oder Frittaten (4,20 Euro) auch eine Bierbrezensuppe mit Kresse und Obershaube (5,20 Euro) kredenzt.

Auf der Speisekarte stehen Klassiker wie der beliebte Tafelspitz mit Rösterdäpfel und Cremespinat, Apfelkren und Schnittlauchsauce (17,90 Euro) oder das Kalbsbutterschnitzel in Rahmsauce mit Erdäpfelpüree (14,20 Euro). Selbstverständlich gibt es aber auch vegetarische und vegane Gerichte wie Gemüse-Balsamico Linsen mit Salzerdäpfeln (10,60 Euro). 

Wir entscheiden uns für die Medaillons vom Schweinsfilet mit Bier-Pfeffersauce und Erdäpfel-Gemüsegröstl sowie Rindsrouladen mit dunkler Bier-Rahmsauce sowie Bandnudeln (17,50 Euro) - und bereuen die Wahl nicht. Das Fleisch ist zart und schmeckt hervorragend, auch die Bier-Saucen überzeugen. „Die aktuell beliebtesten Gerichte sind das Wiener Schnitzel vom Kalb, der Tafelspitz und die Surstelze“, erzählt Martina Dilberovic vom Stöckl im Park. Letztere gibt es als Wiedereröffnungsangebot nach der Corona-Krise für zwei Personen mit Senf und Kren sowie zwei Krügerln Bier nach Wahl aktuell um 25 Euro. "Zu Ostern und Weihnachten wird auch ein Oster- beziehungsweise Weihnachtsbock angeboten“, verrät Dilberovi. 

Zum süßen Abschluss wird unter anderem ein Kaiserschmarren mit Bierzwetschkenröster (€8,90) und Apfelstrudel mit Schlagobers (€5,50) angeboten. Wir entscheiden uns für das Bier-Tiramisu (6,50 Euro) sowie eine Mozarttorte. Die Nachspeisen werden vom hauseigenen Konditor nach Wunsch zubereitet. Durchaus gelungen.

Bier aus hauseigener Brauerei

Getrunken wird selbstverständlich das Bier aus der hauseigenen Brauerei. Insgesamt werden fünf verschiedene Sorten gebraut. Ein Wiener Helles 1924, das Stöckl Märzen, das Stöckl Gmischtes, das Stöckl Pils sowie das Stöckl Weizen. Möchte man sich durchprobieren, gibt es diese als Beer-Tasting-Flight im Verkostungsangebot auf einem Holzbrett serviert um 7,90 Euro. Uns schmeckt‘s!

Wo: 3., Prinz-Eugen-Straße 25
Web: www.stoecklimpark.at

Julia Ichner
Julia Ichner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.