29.06.2020 06:00 |

Ibiza-Ausschuss

Kommentar von Claus Pándi: Mit Müll fluten

Am Mittwoch geht es mit dem Ibiza-Ausschuss im Parlament weiter. Vielleicht bleibt diesmal mehr übrig als Blümels unsichtbarer Laptop? Für aufmerksame Beobachter ist es spürbar, dass sich da Abgründe auftun könnten und sich ein System sezieren ließe.

Aber dem türkisen Regierungsteam ist es gelungen, mit einem Mordstohuwabohu zu allen möglichen Themen erhebliche Verwirrung zu stiften. Mittlerweile kennt sich kein normaler Mensch mehr aus, was da in der Politik wirklich läuft. Weder beim U-Ausschuss noch bei der wirtschaftlichen Wiederaufbauarbeit.

Da drängt sich die Frage auf: Ist das Absicht oder Unvermögen, wie das etwa die Auftritte von Verteidigungsministerin Klaudia Tanner vermuten lassen?

Die einen sagen so, die anderen meinen so.

These 1: Die Regierungsregie orientiert sich am früheren Trump-Berater Steve Bannon, der für jede brenzlige Situation empfiehlt: „Flood the zone with shit.“ Übersetzt bedeutet das einfach, dass man vor allem die digitalen Kanäle mit Müll flutet und so weitgehendes Chaos verursacht.

These 2: Hinter dem Tumult steckt keine böse Absicht. Die sind so. Studien über die Millennial-Generation des Kanzlers zeigen, dass es wenig Bindung an Demokratie und Werte gibt. Heute Greta. Morgen Covid. Dann Black Lives Matter. Übermorgen Spargelsuppe. Hauptsache, cool, Hauptsache, super, Hauptsache, geile Selfies und schicke Videos auf Facebook, Instagram und TikTok.

Welche der Thesen auch zutrifft: Es ist so nicht gut, und es ist so nicht gut.

Claus Pándi, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 13. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.