27.06.2020 19:00 |

Sonderförderung

Kräftiger Impuls für die Wirtschaft und Kultur

Die Corona-Krise sorgte für Stillstand und Ruhe im Land. Jetzt aber soll traditionelle Tiroler Volksmusik wieder für Geselligkeit sorgen. Deshalb hat das Land Tirol die Sommeraktion „Tirol zualosen“ kreiert. Dafür werden 200.000 Euro Fördermittel zur Verfügung gestellt. Die Aktion könnte eine Dauereinrichtung werden.

„Diese Maßnahme ist aus mehrerlei Hinsicht zu begrüßen: Zum einen beleben wir damit unsere Gastgärten, Almen und Ortszentren und stärken so die regionale Wertschöpfung, zum anderen leisten wir einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Tiroler Volkskultur im Wirtshaus und zur Förderung unserer vielen Volksmusikanten“, erklärte Landeshauptmann Günther Platter im Gastgarten des St. Johanner Traditionswirtshauses „Zum Dampfl“. Dabei präsentierte er nämlich die frisch aus der Taufe gehobene Sommerinitiative „Tirol zualosen“.

200.000 Euro Fördermittel
Als weitere „Taufpaten“ kommen neben dem Land Tirol die Wirtschaftskammer Tirol, die Lebensraum Tirol Holding, der Tiroler Volksmusikverein, der Tiroler Sängerbund, der Tiroler Blasmusikverband und der Landestrachtenverband als Träger der Initiative mit an Bord. Das Land Tirol stellt hierfür 200.000 Euro Fördermittel zur Verfügung. „Wenn es ein großer Erfolg wird, werden wir natürlich, wenn nötig, noch etwas drauflegen“, versichert Landesrat Johannes Tratter.

Bis zu 80 % der Gagen werden übernommen
Ab sofort können Gastwirte im Zeitraum von Anfang Juli bis Anfang November des Jahres mit Unterstützung des Tiroler Volksmusikvereins Veranstaltungen organisieren. Bis zu 80 Prozent der Künstlergagen werden übernommen. Der Geschäftsführer der Lebensraum Tirol Holding, Josef Margreiter, ist vollkommen davon überzeugt, dass es besonders jetzt wichtig sei, regionale Kreisläufe und Wertschöpfung zu stärken. Darum wird eine Vielzahl von Projekten koordiniert, um Tirol als gesunden Lebens- und Wirtschaftsraum weiterzuentwickeln.

Gastwirte können bis spätestens zwei Wochen vor dem geplanten Veranstaltungstag von Montag bis Freitag, 8 bis 12 Uhr, im Büro des Tiroler Volksmusikvereins unter der Nummer 0512-39 55 66 anrufen und einen Termin vereinbaren. Im Zuge des Termins werden dann auch alle relevanten organisatorischen Details besprochen. Alle Informationen unter: www.tiroler-volksmusikverein.at.

Hubert Berger, Kronen Zeitung

 Tiroler Krone
Tiroler Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 02. Dezember 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-1° / 1°
leichter Schneefall
-2° / 0°
bedeckt
-6° / -1°
bedeckt
-2° / 1°
leichter Schneefall
-3° / -2°
starker Schneefall