15.06.2020 20:22 |

Pilot überlebte nicht

US-Kampfjet über der Nordsee ins Meer gestürzt

Ein US-Kampfflugzeug ist am Montag vor der englischen Küste in die Nordsee gestürzt. Das teilte eine in Großbritannien stationierte Einheit der US-Airforce mit. Der Pilot des Kampfjets ist bei dem Unglück getötet worden. Die Leiche des Piloten sei entdeckt worden, gab die US-Armee am Montagabend auf Facebook bekannt.

Bei dem Flugeinsatz habe es sich um einen routinemäßigen Übungsflug gehandelt, so Colonel Will Marshall in einer Videobotschaft der „RAF Lakenheath“. Bis zuletzt blieb man bei der US-Airforce „hoffnungsvoll, dass unser Pilot gefunden und gerettet wird“ - in den Abendstunden gab es dann aber Gewissheit über den „tragischen Verlust“.

Rettungshubschrauber im Einsatz
Der britischen Küstenwache zufolge ereignete sich der Vorfall rund 140 Kilometer vor der Ortschaft Flamborough nahe Scarborough an der englischen Nordseeküste. Ein Rettungshubschrauber und mehrere Schiffe waren im Einsatz, um den vermissten Piloten aufzuspüren.

Im Oktober 2015 war ein auf derselben Basis stationierter F18-Kampfjet der US-Luftwaffe über einem landwirtschaftlich genutzten Gebiet in der Nähe abgestürzt. Dabei war der Pilot tödlich verunglückt. Ein Jahr zuvor stürzte eine F15 in Ostengland auf ein Feld, ohne dass jemand zu Schaden kam.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 14. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.