Im Linzer Posthof:

Konzert-Neustart auf „Nummer sicher“ mit Abstand

Das Experiment ist geglückt: Der Linzer Posthof veranstaltete das erste Konzert nach der Corona-Pause vor 100 Zuschauern und unter hohen Sicherheitsauflagen. Ein komisches Gefühl war es nicht nur für die Fans, sondern auch für die drei Musiker der Band Folkshilfe, die zuvor noch nie ein Sitzplatzkonzert gegeben hatten.

Geduldig erklärte das Einlasspersonal am Samstagabend jedem einzelnen Konzertbesucher die strengen Corona-Regeln im Linzer Posthof: Nur im am Ticket angegebenen Sektor aufhalten, nur zugeteilten Eingang und Toilette benutzen, im Saal einen der grün markierten Sitzplätze wählen, die zum Nachbarn jeweils zwei Sessel Abstand sicherten, die Maske erst am Sitzplatz abnehmen.

Man durfte aufstehen
Immerhin: Man durfte aufstehen und klatschen, wenn man dabei vorm eigenen Sessel stehen blieb. 100 Zuschauer nahmen diese Sicherheitsauflagen und das ungewohnte Ambiente, das damit einherging, gerne auf sich, um dafür ein sehr intimes, besonderes Konzert der Quetsch’n-Pop-Band Folkshilfe erleben zu dürfen. Zumal viele Musikfans nach drei Monaten ohne Shows schon „auf Entzug“ waren.

Musiker genossen Auftritt
„Wir hätten nie geglaubt, dass wir mal bestuhlt spielen würden. Aber wir wollen mit diesem Konzert ein Statement setzen und zeigen, dass wir flexibel sind“, erklärte Sänger Florian Ritt dem weit verstreuten Publikum. Das bei Nummern wie „Stopp“, „Nirwana“ oder „Sing“ sehen und hören konnte, wie sehr die Musiker es genossen, endlich wieder auf der Bühne zu stehen. Dass vor lauter Freude und Übermut ab und zu der Faden verloren oder die Setlist vergessen wurde, machten die Burschen mit Charme wieder wett. Der Konzert-Neustart ist geglückt – Corona war aber immer im Hinterkopf.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 23. Oktober 2021
Wetter Symbol