Tierecke hilft

Therapiehof in Niederösterreich steht vor dem Aus

Auf dem Therapiehof von Felicitas Grübl in Bischofstetten (NÖ) werden behinderte und verhaltensauffällige Kinder mithilfe von Pferden, Hunden und Co. in ihrer Entwicklung gefördert. Doch coronabedingt droht dem „Kindertierkreis Artemis“ jetzt das Aus! Futterkosten und Miete können nicht mehr bezahlt werden.

Seit mehr als 20 Jahren arbeitet Felicitas Grübl mit Kindern und Jugendlichen, leitet einen eigenen Therapiehof mit 20 Tieren, besucht Schulen und ist einmal wöchentlich im Uniklinikum St. Pölten. Kosten für Futter und Miete (rund 2500 Euro monatlich) waren bislang mit laufenden Aufträgen und Sponsoren gedeckt.

Jetzt für unseren Tierecke-Newsletter anmelden:

Doch all das fiel coronabedingt weg. Jetzt darf die 56-Jährige, die selbst an Asthma leidet und zur Risikogruppe zählt, wieder eingeschränkt arbeiten – doch die verlorenen Monate lassen sich nicht aufholen.

„Krone Tierecke“ sagte Soforthilfe zu
Die meisten Sponsoren sprangen ab, und die Eltern können die Therapien für ihre Kinder nicht mehr zahlen. Deshalb bittet die gelernte Tierpflegerin jetzt um Hilfe: „Ich hätte nie gedacht, dass ich selbst einmal in so eine Situation komme - aber ich kann das Futter für meine Tiere nicht mehr bezahlen.“ Die „Krone“-Tierecke steuert 1000 Euro an Soforthilfe bei.

Spenden an „Verein Tier und ihr“
IBAN: AT68 1502 1005 2105 4361
Infos: www.kindertierkreis.at

Melanie Leitner, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 14. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.