09.06.2020 07:30 |

Gerald Forcher:

„War eine harte Zeit für mich“

Gerald Forcher tritt von seinem Rücktritt zurück: Als Landesparteigeschäftsführer will er wieder aktiv in der Politik mitmischen.

Herr Forcher, vor nicht einmal drei Monaten haben Sie alle Ihre Ämter niedergelegt. Jetzt starten Sie in eine neue Aufgabe. Wie geht es Ihnen dabei?

Ich fühle mich sehr wohl dabei. Es ist eine neue Herausforderung, die ich sehr gerne annehme.

Ihr Rückzug war ja nicht unbegründet. Hat sich das in Luft aufgelöst?

Ja, es hat eine Meinungsverschiedenheit gegeben. Ich habe daraufhin die Konsequenzen gezogen und damit war die Sache erledigt.

Was hat sich für Sie seitdem verändert?

Die vergangenen Monate waren für mich – auch wegen der Corona-Krise – eine harte Zeit. Ich habe nach 23 Jahren aktiver Arbeit eine Vollbremsung hingelegt. Danach hatte ich viel Zeit zum Nachdenken und habe mich auch in der Privatwirtschaft beworben. Aber weil ich mit Leib und Seele Politiker bin, kann ich nicht aus meiner Haut. Daher habe ich mich für die Stelle als Landesparteigeschäftsführer beworben. Das wird auch für mich eine ganz neue Rolle.

Sind Sie wehmütig, weil Sie nicht als Landesparteichef infrage kamen?

Nein, überhaupt nicht. Ich habe immer gesagt, das wäre für mich gar nicht infrage gekommen. Mit David Egger haben wir jetzt einen super Kandidaten.

Was haben Sie in Ihrer neuen Funktion vor?

Ich will die Landesgeschäftsstelle zu einem Kompetenzzentrum entwickeln, die Kommunikation intern wie extern verbessern und auf Marketing und Recruiting setzen.

Magdalena Mistlberger
Magdalena Mistlberger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 21. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)