29.05.2020 11:00 |

Ärger in St. Nikolaus

„Dieser Schwachsinn muss sofort weg!“

Zu einer Debatte trafen sich Vertreter der Innsbrucker Politik, der WK und Unternehmer am Mittwochabend beim Sandwirt in St. Nikolaus. Eingeladen waren bis auf die Grünen alle. Denn gegen die richtet sich der Zorn vom „Sandwirt“ Litterbach, der dazu eingeladen hatte.

„Es ist genug. Diese Willkürpolitik muss beendet werden. Der Schwachsinn muss sofort weg.“ Mit diesen harschen Tönen forderte Sandwirt Franz Litterbach die anwesenden Politiker zum sofortigen Handeln auf. Die Liste an Störfaktoren, die dem Wirten ein Dorn im Auge sind, ist lang. Sie reicht von der zu hohen und zeitlich zu langen Parkgebührenpflicht über Tempolimits bis hin zur jüngsten Maßnahme, die das Fass zum Überlaufen brachte.

Gehsteigverbreiterung „Schikane für die Wirtschaft“
Gemeint ist die Anfang Mai durch Vizebürgermeisterin Uschi Schwarzl und Bürgermeister Georg Willi vorgenommene Gehsteigverbreiterung zwischen der Innbrücke und dem Hans-Brenner-Platz. Mehrere Parkplätze fielen weg. Der Sandwirt fürchtet, Gäste zu verlieren. „Die Lieferanten müssen jetzt einen Kilometer weit laufen. Das ist eine Schikane für die Wirtschaft“, wetterte ein anderer Unternehmer.

Gemeinsamer Gegenbeschluss geplant
Eine Stunde wurde diskutiert. Auch WK-Präsident Christoph Walser mischte sich ein. „Die Wirtschaftspolitik, die in Innsbruck seit der letzten Wahl stattfindet, ist ein Sauhaufen!“ Er könne nur noch den Kopf schütteln und riet den Politikern „einen gemeinsamen Gegenbeschluss zu machen“. Diese stimmten dem Vorschlag nach einiger Zeit zu. Die nächste Gemeinderatssitzung dürfte also sehr spannend werden.

Manuel Schwaiger
Manuel Schwaiger
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 11. Juli 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
16° / 17°
starke Regenschauer
16° / 18°
starke Regenschauer
15° / 15°
starke Regenschauer
16° / 18°
starker Regen
16° / 20°
starke Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.