23.05.2020 08:21 |

Wegen Coronavirus

Erste Absage und neue Regel im Adler-Weltcup

Ende April stellte der Ski-Weltverband wegen dem Coronavirus einen modifizierten Kalender vor. Nun gibt es im Sommer-GP trotzdem die erste Absage: Der Auftakt im französischen Courchevel (8. August) findet nicht statt.

Neo-Renndirektor Sandro Pertile hofft, dass es nun Ende August in Polen mit den ersten Springen klappt: „Wir müssen flexibel sein. Wir arbeiten auch an einem Plan B und C.“

Sechs statt acht Mannschaften
So möchte der Italiener eine Weltcup-Regel ändern. In Teambewerben soll die Mindestanzahl von acht auf sechs Mannschaften reduziert werden.

Norbert Niederacher, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 28. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.