23.05.2020 12:30 |

Finanznöte Innsbrucks

Kofel-Millionen: Weiter Streit mit Baufirma

Im Streit der Patscherkofelbahn mit einer Baufirma um 1,5 Millionen Euro ist noch immer kein Ende abzusehen. Bis jetzt abgerechnet sind 60 Millionen, vom Gemeinderat freigegeben 66 Millionen Euro. Dass der Betrag ausgeschöpft wird, ist sehr unwahrscheinlich. Die finanzielle Lage der Stadt ist sehr angespannt.

Am Freitag  informierte Adrian Egger, Kofelbahn-Geschäftsführer, BM Georg Willi über den Stand der Verhandlungen. „32 Positionen müssen einzeln beleuchtet werden“, begründet Egger, warum nach einem halben Jahr noch keine Einigung in Griffweite ist.

Es wird weiterverhandelt
Egger bestätigt, dass derzeit 60 Millionen abgerechnet und 1,5 Mio. Euro strittig sind. Ein Prozess gegen die Baufirma ist offenbar keine Option - die Stadt scheut das Risiko. Weitere Verhandlungsrunden der Gutachter sind geplant.

Provisorische Parkplatz-Erweiterung
Unterdessen laufen die Vorbereitungen für den Bau eines provisorischen Parkplatzes bei der Talstation der Kofelbahn. Ende August sollen die Flächen gerodet, im Anschluss die Hochspannungsleitung verlegt werden. „Es wird im kommenden Winter einen erweiterten Parkplatz geben“, kündigt Egger an.

Corona-Minus in der Stadtkassa
Was die anderen Projekte am Kofel betrifft - Rodelbahn, Speicherteich und Sportspange -, dürften diese keine Chance auf Umsetzung haben. Die finanzielle Lage der Landeshauptstadt ist zu angespannt. Die Stadtkoalition rechnet mit einem Abgang in zweistelliger Millionenhöhe - nach Abzug der Corona-Zahlungen durch das Land. 

Philipp Neuner
Philipp Neuner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 01. Juni 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
8° / 25°
wolkenlos
6° / 25°
wolkenlos
7° / 21°
wolkig
7° / 26°
heiter
7° / 25°
heiter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.