Aktion „Wild im Bild“

Schauen Sie per Live-Stream in einen Uhu-Horst!

Nach dem großartigen Erfolg des Live-Streams eines Seeadlerhorstes auf den von PANNATURA bewirtschafteten Flächen im Vorjahr, geht das Format „Wild im Bild“ nun in die nächste Runde. In diesem Jahr werden seltene Einblicke in das tägliche Leben einer Uhufamilie gewährt. 

Mit einer Flügelspannweite von rund 1,5 Metern ist der Uhu (lat. Bubo Bubo) die größte Eulenart der Welt. Gut zu erkennen ist der imposante Greifvogel nicht nur an seinem massigen Körper und den charakteristischen Federohren, sondern auch an seinem unverwechselbaren Ruf, dem er auch seinen Namen zu verdanken hat. Trotz seines großen Verbreitungsgebietes in Eurasien und Nordafrika galt der Uhu zum Ende der 1930er Jahre aufgrund menschlicher Verfolgung in weiten Gebieten Mittel- und Westeuropas als nahezu ausgerottet.

Seit Mitte der 1980er Jahre hat sich der Bestand aufgrund zahlreicher Schutzmaßnahmen aber wieder vergrößert. Mittlerweile leben in Österreich wieder einige hunderte Brutpaare dieser streng geschützten Greifvogelart. Viele Gebiete, vor allem im Flachland, sind aber noch nicht wiederbesiedelt, denn auf Störungen ihrer Lebensräume reagieren Uhus höchst sensibel. Ideales Habitat finden sie in abwechslungsreich strukturierten von Hecken, Gewässern und Feldgehölzen durchzogenen Gebieten.

Jetzt für unseren Tierecke-Newsletter anmelden:

„Die notwendige Ruhe und Vielfalt ist in unserer modernen Kulturlandschaft für Tiere leider vielerorts nicht mehr gegeben. Deshalb ist es notwendig in der Bevölkerung das Bewusstsein dafür zu schaffen und gezielte Maßnahmen zur Biotopverbesserung, wie das Anlegen von Biodiversitätsflächen und Windschutzgürteln, zu setzen. Esterhazy geht als Leitbetrieb hier mit gutem Beispiel voran“, sagt Dr. Bernhard Kohler vom Arten- und Lebensräume-Team des WWF Österreich.

Zur Unterstützung der Wiederansiedelung des Uhus wurden während der letzten Jahre von Berufsjägern zahlreiche Nisthilfen angelegt. „Der heurige Bruterfolg des Uhus bestätigt den umsichtigen Ansatz in der Bewirtschaftung unserer Flächen und ist Anerkennung für unsere langjährigen Bemühungen zur Biotopverbesserung“, so DI Matthias Grün, Direktor PANNATURA GmbH. Der Live-Stream zeigt beide Elterntiere sowie die Aufzucht der am 05. Mai geschlüpften Jungtiere. Es ist damit zu rechnen, dass die Flugfähigkeit der Jungtiere vermutlich ab Anfang Juni gegeben ist.

Unter dem Link www.pannatura.at/wildimbild können Interessierte sich ab sofort selbst davon überzeugen und den Live-Stream der Horstkamera gemütlich über den PC oder das Smartphone frei zugänglich verfolgen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 29. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.