In Vorchdorf

Kind griff in laufenden Motor - schwer verletzt

Ein 20 Monate altes Kind spielte auf einem Bauernhof in Vorchdorf neben einem Traktor, der Opa (61) war bei ihm. Plötzlich griff es mit der Hand in den freiliegenden Keilriemen. Der Bub wurde mit schweren Verletzungen ins Spital geflogen.

Schwer verletzt wurde ein 20 Monate altes Kleinkind am 6. Mai kurz nach 16.30 Uhr bei einem landwirtschaftlichen Anwesen im Gemeindegebiet von Vorchdorf. Dieses spielte neben einem Traktor, an dem sein 61-jähriger Großvater hantierte.

Ins Spital geflogen
Der Motor des Traktors lief und in einem unbeobachteten Moment geriet das Kind mit der Hand in den freiliegenden Keilriemen der Zugmaschine. Es wurde mit schweren Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber in das Linzer Uniklinikum geflogen.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 14. April 2021
Wetter Symbol