Klimabewusste Winzer:

Markt mit Grünem Veltliner boomt stärker denn je

Noch im Herbst sahen einzelne Wissenschafter und Winzer die wohl wichtigste heimische Weißweinsorte, den Grünen Veltliner, durch die Klimaerwärmung als vom Aussterben bedroht an. Entgegen der so düsteren Prophezeiungen boomt der Markt mit der beliebten Rebsorte landesweit jetzt aber wie nur selten zuvor.

Es waren stürmische Zeiten, die dem Grünen Veltliner noch im Herbst prophezeit wurden. Ein halbes Jahr später kann jetzt aber nur von einem Ansturm auf die Rebsorte die Rede sein. Denn pünktlich zur Pflanzzeit boomt der Markt mit den Reben aktuell wie nie zuvor. Zurückzuführen sei das laut Konrad Hackl, Landesgeschäftsführer des Weinbauverbandes, auch auf die fortschreitend gute Bodenbewirtschaftung in den heimischen Weingärten: „Der Grüne Veltliner war nie vom Aussterben bedroht. Viele Winzer mussten nur lernen, mit den klimatischen Veränderungen in ihren Weingärten richtig umzugehen und sich darauf einzustellen.“

Vorgemacht hat eben das der Wachauer Winzer Franz-Josef Gritsch. Knapp 15.000 Reben hat er seit dem Jahr 2007 zudem auch noch in höher gelegenen Lagen eingepflanzt. „In den 1980er-Jahren hat mir mein Vater gesagt, dass die Trauben dort nicht reif werden, weil es zu kalt ist. Jetzt ist die Temperatur dort aber optimal“, so Gritsch, dessen Tropfen erst jüngst wieder vom Branchenmagazin Falstaff prämiert wurden. Ein Umstand, der nicht unbemerkt geblieben ist und nun auch dem Markt mit der Rebsorte neuen Schwung verleiht.

Nikolaus Frings
Nikolaus Frings
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 25. Mai 2020
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
11° / 14°
starke Regenschauer
11° / 15°
Gewitter
10° / 17°
starke Regenschauer
10° / 17°
leichter Regen
8° / 12°
starke Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.