Alkohol und Drogen

Jugendliche feierten: Prügelopfer und Mopedunfälle

Ein Schwerverletzter nach einer Prügelei und zwei Mopedunfälle sind die Bilanz eines feucht-fröhlichen mehrtägigen Ausflugs von sieben Jugendlichen ins oberösterreichische Mühlviertel. Die Teenager hatten sich Ende März in einem Wochenendhaus in St. Johann am Wimberg, das der Familie zweier Gruppenmitglieder gehört, einquartiert.

Die sieben Jugendlichen im Alter von 15 bis 18 Jahren sprachen im Mühlviertler Wochenendhaus fleißig dem Alkohol und anderen Drogen zu. Am 30. März nahm einer von ihnen das Moped eines Kumpels ohne dessen Erlaubnis - und ohne Führerschein. Er unternahm eine Spritztour, die unsanft an einem Leitpflock endete. Der Bursch rief seine Freundin an, die den Leichtverletzten abholte und zurück ins Wochenendhaus brachte. Den Unfall meldeten die beiden nicht.

Faustschläge ins Gesicht
Einen Tag später ging ein 18-Jähriger auf die anderen los und bedrohte sie. Drei Burschen rangen ihn nieder, ein 15-Jähriger versetzte ihm mehrere Faustschläge ins Gesicht und verletzte ihn schwer. Der 18-Jährige wurde von der Rettung ins Spital gebracht.

Betrunkene Spazierfahrt endete erneut an Leitpflock
Nach dem Rettungseinsatz brach ein 18-Jähriger mit dem mittlerweile notdürftig reparierten Moped zu einer Spazierfahrt auf. Auch diese endete an einem Leitpflock. Der Jugendliche, dem bereits wegen mehrerer Alkoholdelikte die Lenkberechtigung entzogen worden war, war auch diesmal nicht nüchtern.

Unfall nicht gemeldet
Wie sein Kumpel einen Tag zuvor meldete er den Unfall ebenfalls nicht. Vielmehr ließ er das Moped liegen, ging zu Fuß zurück und trank erst einmal zwei Flaschen Bier. Der Mopedbesitzer suchte die halbe Nacht nach seinem Gefährt, es wurde aber erst am nächsten Tag gefunden. Der Ausflug zieht nun eine Reihe von Anzeigen nach sich.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 13. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.