Fr, 20. Juli 2018

Im Zement verewigt

07.08.2010 10:13

Emma Thompson mit Hollywood-Stern geehrt

Die britische Schauspielerin Emma Thompson hat seit Freitag einen festen Platz in Hollywood. Im Zement des "Walk of Fame" wurde die zweifache Oscar-Preisträgerin mit einem Stern verewigt. Die 51-Jährige erhielt den 2.416. Stern auf dem berühmten Gehsteig im kalifornischen Los Angeles.

Die Schauspielerin brachte ihre Kollegin Maggie Gyllenhaal zu der Feier mit. Die beiden sind zusammen in dem Film "Eine zauberhafte Nanny - Knall auf Fall in ein neues Abenteuer" zu sehen, der noch im August in den USA anläuft. Mit dabei war auch "Dr. House" Hugh Laurie, mit dem Thompson eng befreundet ist, seitdem beide als Studenten die Cambridge-Universität besuchten.

Ihren ersten Oscar gewann die in London geborene Charakterdarstellerin 1992 für ihre Hauptrolle in dem Liebesdrama "Wiedersehen in Howards End". Drei Jahre später erhielt sie den Filmpreis für ihr "Sinn und Sinnlichkeit"-Drehbuch nach der Romanvorlage von Jane Austen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.