Blitz-Aus als Trainer

Entlassung per E-Mail: Pfeifenbergers „Fehler“

Nach nur 97 Tagen ist Pfeifenberger-Ära bei Litauens Meister Suduva zu Ende - krone.at berichtete. Sein „Fehler“: „Ich habe mich für die Mannschaft stark gemacht!“

Was am 8. Jänner begann, nahm für Heimo Pfeifenberger am 14. April ein jähes Ende. Nach 97 Tagen als Cheftrainer beim litauischen Meister FK Suduva wurde Salzburgs Jahrhundert-Fußballer vor die Tür gesetzt - per E-Mail!

„Ich kann nicht viel sagen. Aber Fakt ist, dass ich mich vor die Mannschaft gestellt habe“, sagte der Lungauer. Es dürfte dabei um Gehaltskürzungen in der Coronavirus-Krise gegangen sein. Pfeifenberger, der wie die Österreich-Legionäre Offenbacher, Salamon und Topcagic seit 15. März in der Heimat weilt, hat seine Meinung dazu mitgeteilt. Die hat Präsident Muraska nicht gefallen. Er entließ den 53-Jährigen nach nur zwei Spielen (ein Sieg, eine Niederlage) fristlos. Sein Vertrag wäre bis November gelaufen.

Zu lasches Training?
Pfeifenberger versucht, die Sache noch zu klären, hat selbst ein E-Mail an den Klub zurückgeschrieben. Und wartet nun. Dass ihm der Sportdirektor zu lasches Training vorgeworfen habe, kann er nicht bestätigen. „Keine Ahnung, woher solche Aussagen kommen.“ Der Ex-Grödig-, Wr. Neustadt- und WAC-Coach war bis zuletzt mit seinen Spielern per Video-Fitnesstrainings verbunden. Und nun? „Darüber habe ich mir keine Gedanken gemacht.“ Viele seiner Utensilien sind noch in Litauen. Ob und wann er die wieder sieht, steht wie die sportliche Zukunft in den Sternen.

Herbert Struber, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 05. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.