Das ging aber schnell

Nach nur zwei Spielen: Pfeifenberger entlassen!

Fußball International
15.04.2020 15:43

Das hat sich Heimo Pfeifenberger ganz anders vorgestellt! Der 53-Jährige ist nicht mehr Trainer des litauischen Spitzenklubs Suduva Marijampole. Nach lediglich zwei Spielen war Schluss.

Salzburgs Jahrhundert-Kicker unterschrieb erst Anfang des Jahres beim dreifachen Meister Suduva einen Einjahresvertrag. Nachdem er nach seinem Trainer-Aus bei Bundesligist WAC im März 2018 ohne Job im Fußball-Geschäft war, wollte er dorthin zurück. Eigentlich als Sportdirektor, dann aber doch wieder als Trainer.

Heimo Pfeifenberger (Bild: GEPA)
Heimo Pfeifenberger

Nun ist er seinen Job aber auch schon wieder los. „Der Vertrag mit Trainer Heimo Pfeifenberger wurde gekündigt.“ Mit diesen Worten verkündete der Klub, der mit Thomas Salamon, Mihret Topcagic und Daniel Offenbacher drei Austro-Legionäre im Kader hat, das Blitz-Aus des Österreichers auf der Vereinsseite. Nach zwei Spielen (0:1-Niederlage gegen Schalgiris Wilnius, 1:0-Sieg gegen Banga Gargzdai) war das Abenteuer im Baltikum für Pfeifenberger wieder vorbei …

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele