03.04.2020 07:30 |

Wirbel um Asylheime

Illegalen-Zahlen heizen Flüchtlingsdebatte an

Mitten in die Corona-Krise platzte vergangene Woche die Meldung, dass Asylheime in Spital am Semmering und Leoben aktiviert werden sollen. Das sorgte in der Bevölkerung für Unruhe - und nun gibt es auch Aufregung um neue Illegalen-Zahlen.

Für Empörung in der Bevölkerung sorgte das grüne Licht des Innenministeriums für die Wiederinbetriebnahme der Asyl-Großquartiere in Steinhaus am Semmering und Leoben. Die Vorbereitungsphase läuft derzeit noch - ob die beiden vor Jahren stillgelegten Heime tatsächlich reaktiviert werden, ist noch unklar. „Im Bedarfsfall werden wir darauf zurückgreifen“, heißt es auf „Steirerkrone“-Nachfrage aus dem Innenressort des Bundes.

In dieser heiklen Situation tragen folgende aktuelle Zahlen jedoch wohl nicht gerade zur Beruhigung der Bevölkerung bei. Die Freiheitlichen wollten von Innenminister Karl Nehammer wissen: Wieviele illegale Migranten wurden 2019 hierzulande aufgegriffen?

Laut der Beantwortung hielten sich im Vorjahr 19.162 Migranten unrechtmäßig in Österreich auf, davon 1388 in der Steiermark. „Dem gegenüber stehen österreichweit 1473 Zurückweisungen, lediglich 156 davon in der Steiermark“, kritisiert FPÖ-Sicherheitssprecher Hannes Amesbauer.

Besonders erschreckend, so Amesbauer, seien die 225 Schlepperdelikte, die 32-mal in den Bezirken zur Anzeige gebracht wurden. „Die angestrebte Wiedereröffnung der Asylheime in Spital am Semmering und in Leoben ist im Zusammenhang mit diesen Fakten ein fatales Zeichen. Es darf kein einziger vermeintlicher Flüchtling mehr in Österreich aufgenommen werden. Um jeden weiteren Zustrom von Asylwerbern zu stoppen, braucht es jetzt zumindest einen konsequenten Grenzschutz“, fordert der Politiker.

Jörg Schwaiger
Jörg Schwaiger
Gerald Schwaiger
Gerald Schwaiger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 29. Mai 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
12° / 19°
bedeckt
8° / 19°
bedeckt
11° / 18°
leichter Regen
11° / 17°
leichter Regen
7° / 13°
leichter Regen

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.