30.03.2020 06:00 |

Neue Rolle für Eltern

Fernlehre: Kein neuer Stoff für die Schüler

Kein neuer Lehrstoff, dafür Verfestigen des bereits Vorhandenen. Das Ministerium erlässt Leitlinien für die Fernlehre. Eltern werden zum verlängerten Arm des Lehrpersonals.

In der Schule nichts Neues. So heißt es aus dem Bildungsministerium. Die derzeitige „Überbrückungsphase“, die ob Corona Schulschließungen nötig machte, ist demnach nicht dazu angetan, neue Lehrinhalte zu vermitteln. So steht es in den neuen „Leitlinien für die Fernlehre/Distance Learning“ geschrieben.

Schüler erhalten von Lehrern regelmäßig Feedback
Die Schüler sollen zwecks Motivation regelmäßig von Lehrern Feedback bekommen. Direktorinnen und Direktoren seien nun dafür zuständig, bei Bedarf ein Übergabe- bzw. Ablagesystem im Eingangsbereich der Schule zu organisieren, das den aktuellen Hygienebestimmungen entspricht. So sollen Übungsmaterialien abgeholt und (freilich bearbeitet) wieder abgegeben werden können.

Auf Leistungsschwächere wird besonders Bedacht genommen
Dieses Angebot soll über die Website der Schule, den Elternverein, per SMS oder per Telefon kommuniziert werden. Das Lehrpersonal wiederum soll den Kontakt mit Eltern bzw. Schülern aufrechterhalten, vor allem auf Leistungsschwächere soll besonders Bedacht genommen werden.

Keine Schule: Lesen Sie hier - laufend aktualisiert - alles über Lernhilfen, Tipps & Tricks im großen krone.at-Überblick!

Eltern erhalten Anleitungen
Die Lehrer werden aufgefordert, „jedenfalls Arbeitsmaterialien für ihre Schüler/innen bereitzustellen“. Diese müssen „in Anspruch und Umfang angemessen sein“. Die Eltern werden somit zum verlängerten Arm der Lehrer, erhalten Anleitungen für die möglichst interessante Vermittlung von Inhalten. Onlineplattformen könnten so den Heimunterricht leichter und auch als eher trocken geltende Fächer wie Informatik unterhaltsam machen.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 01. März 2021
Wetter Symbol