23.03.2020 12:38 |

Bei minus 20 Grad!

Sportler läuft Ball gaberlnd 80 km über Baikalsee

Während er einen Fußball gaberlte, ist der britische Extremsportler John Farnworth bei Temperaturen von bis zu minus 20 Grad Celsius 80 Kilometer über den gefrorenen Baikalsee in Russland gelaufen. Für die Strecke benötigte der Engländer zwei Tage.

In zwei Tagen diesen Temperaturen 80 Kilometer laufen - schon das würden wohl die wenigsten schaffen. Fußball-Freestyler Farnworth hat diese Extremleistung jetzt vollbracht und dabei zudem einen Fußball gaberlnd ständig in der Luft gehalten.

Acht Stunden täglich unterwegs
Täglich war er dafür acht Stunden unterwegs, den Ball durfte er nur mit Füßen, Brust oder Kopf berühren. Pausen zum Schlafen oder Essen legte er natürlich ein. Die Tortur brachte Farnworth am zweiten Tag an den Rand seiner Kräfte, erst nach einer Massage ging es weiter.

Den Rekord den Farnworth bei seiner Aktion gebrochen hat: Die längste Strecke auf Eis in einer Stunde mit dem Ball zurückzulegen - 4,77 Kilometer schaffte er. Jetzt muss der Rekord noch offiziell vom Guinness-Buch der Rekorde bestätigt werden.

Fußball-Freestyler Farnworth ist bekannt für seine Stunts und Kunststücke mit dem Ball. Der 34-Jährige hält bereits vier Guinness-Rekorde.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.