23.03.2020 12:33 |

Deutscher festgenommen

Angeblich Corona-Infizierter leckt Rolltreppe ab

Ein nach eigener Darstellung mit dem Coronavirus infizierter Mann hat in der Münchner U-Bahn einen Fahrkartenautomaten, eine Haltestange und den Handlauf einer Rolltreppe abgeleckt. Der 33-Jährige habe dies jeweils gefilmt, dabei behauptet, mit dem Coronavirus infiziert zu sein, und davon ein Video in den sozialen Medien verbreitet, teilte die Münchner Polizei am Montag mit.

Aufgrund einer Anzeige wurde der Mann ausgeforscht und dann vorläufig festgenommen. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelt. Ob er sich tatsächlich angesteckt hat oder nur einen üblen Scherz machte, ist noch unklar.

Wie die Polizei weiter mitteilte, nahm sie in München von Sonntag bis Montag 4000 weitere Kontrollen der in Bayern geltenden Ausgangssperre vor.

Dabei seien mehr als 200 Verstöße festgestellt worden, in 61 Fällen habe die Polizei Anzeige erstattet.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 01. März 2021
Wetter Symbol