17.03.2020 14:17 |

Anschober im Videocall

„Gehen davon aus, dass die Zahlen weiter steigen“

Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) ist in Zeiten des Coronavirus der Mann der Stunde. Seit dem Ausbruch in Österreich ist er gemeinsam mit anderen Regierungsmitgliedern im Dauereinsatz, um das Land und die Bevölkerung Schritt für Schritt durch die Krise zu führen. Trotzdem hat er sich die Zeit genommen, um Katia Wagner ein Telefon-Interview zu geben.

Anschober zeigt sich erfreut, dass sich die Bevölkerung zum größten Teil an die Anordnungen hält, erinnert aber gleichzeitig an die Wichtigkeit, sich weiter daran zu halten: „Die Bevölkerung geht großartig mit. Je konsequenter wir in der Reduktion unserer sozialen Kontakte sind, desto früher können wir möglicherweise Erfolge sehen.“

Man müsse jedoch leider annehmen, dass die Zahlen der Infizierten vorerst weiter steigen werden: „Wir müssen jetzt aufpassen, dass wir im Gesundheitsbereich ressourcenschonend arbeiten, denn die Zahlen werden weiter steigen. Ich vergleiche das gern mit einem Marathonlauf: Man darf nicht die ersten zehn Kilometer mit voller Kraft sprinten, weil man sonst im entscheidenenden Zeitpunkt keine Kraft mehr hat.“

Das ganze Interview mit Rudolf Anschober sehen Sie im Video oben.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 31. Oktober 2020
Wetter Symbol