13.03.2020 07:00 |

Wegen Covid-19:

Die Stadt setzt Maßnahmen

Besuchsverbot in Seniorenwohnhäusern. Kinderbetreuung für städtische Pflegekräfte. Vereine sollen finanziell unterstützt werden. Kein Ticketverkauf mehr in den Öffi-Bussen.

Der Termin wurde zur Vorbereitung angesetzt, inzwischen ist er notwendig: Die Stadt Salzburg berät heute weitere Maßnahmen. In Abstimmung mit der Personalvertretung, den Seniorenwohnhäusern und den Kindergärten soll eine Betreuungslösung für dringend benötigte Pflegekräfte und Blaulichtorganisationen gefunden werden.

„Es wäre schlimm, wenn diese Personen nicht mehr arbeiten können, weil sie zuhause auf ihre Kinder aufpassen müssen“, sagt Vizebürgermeister Bernhard Auinger. Ziel sei es, die Betreuung der Kinder sowie die Pflege der Bewohner in den städtischen Seniorenwohnheimen sicherzustellen.

Hagenauer: „Wir wollen ältere Menschen besonders schützen“

Dort gibt es ab heute ein Besuchsverbot. „Wir wollen damit die vulnerable Zielgruppe der älteren Menschen in unseren Wohnhäusern besonders schützen“, sagt Sozialstadträtin Anja Hagenauer.

Einschränkungen gibt es bereits bei Veranstaltungen. Gerade im Sport- und Kulturbereich bekommen das die Vereine auch finanziell zu spüren. „Zur Unterstützung soll es Geld vom Bund geben. Wir sind dabei, uns mit dem Land abzustimmen, um die Vereine zu entschädigen“, betont Auinger.

Ab heute bleiben zum Schutz der Fahrer die Vordertüren der Öffi-Busse geschlossen. Tickets gibt es nur mehr an Automaten, im Vorverkauf oder online. Die Busse werden verstärkt desinfiziert.

Magdalena Mistlberger
Magdalena Mistlberger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.